Teutonia Cosmo Kinderwagen

Teutonia bietet die First Class Kinderwagen von Geburt an. Teutonia mit Sitz im Teutoburger Wald lässt eine 70-jährige Tradition in seine Produkte fließen. Augenmerk legt die Firma dabei auf Stil und Comfort der Kinderwagen. Im Kinderwagen Test holen die Modelle gute Noten. Die Teutonia Kombikinderwagen besitzen eine hohe Qualität in der Verarbeitung und ein modernes Design.

Um mit dem Kind in der Stadt unterwegs zu sein, eignet sich der Teutonia SET BL TI 3 VP 6040, welcher ab der Geburt genutzt werden kann. Trotz ihres schweren Gewichtes lassen sich diese Kombikinderwagen gut und flexibel manövrieren. Damit überzeugte der Teutonia Cosmo im Kinderwagen Test. Den Teutonia Cosmo gibt es in drei verschiedenen Farbdesigns für moderne Eltern.

Teutonia Testsieger ist so praktisch wie ein Buggy

Der Teutonia Cosmo ist sehr kompakt und gehört mit seinen 14 Kilogramm zu den Schwergewichten innerhalb der Kinderwagen. Leichtere Modelle finden sich bei ABC-Design. Das Gestell wird aus Aluminium gefertigt, wodurch der Wagen leicht wirkt. Unter der Liegefläche befindet sich ein Einkaufskorb mit viel Stauraum. Die verwendeten Stoffe bei Teutonia sind gepolstert, so dass die Kleinsten gut verpackt sind.

Mit robusten Bezügen können Eltern mit ihren Kindern bei Wind und Wetter vor die Türe, ohne dass es dem Kind kalt in dem Wagen wird. Durch die leichte Handhabung ist er gut für die Stadt zu nutzen. Der Kombikinderwagen lässt sich einfach und schnell zusammenklappen. Dies ist ein Vorteil für den Transport im Auto. Die Teutonia Cosmo Geschwisterwagen besitzen eine geringe Spurbreite, so dass sie sehr gut auch auf schmalen Gehwegen genutzt werden können.

Der Buggy kann ab der Geburt genutzt werden. Kann das Baby mit sechs Monaten sitzen, lässt sich die Liegefläche durch einen Sportwagenaufsatz austauschen. Muss es einmal schnell gehen, lassen sich Britax Römer Kindersitze über einen Adapter auf dem Gestell befestigen.

Die funktionale Babyausstattung im Test

Der Teutonia Cosmo ist ein flexibler Kombikinderwagen. Nach dem Umbau mit dem Sportwagenaufsatz ist es ein sehr handlicher Buggy mit den Maßen 57 x 92 x 47. Die Vorderräder sind schwenkbar, was ein leichtes Manövrieren ermöglicht. Diese lassen sich auch feststellen. Durch eine verstellbare Fußstütze können die Modelle mit den Kindern mitwachsen. Über einen Schieber kann der Teutonia Cosmo in der Höhe verstellt werden und somit auf die Größe der Eltern eingestellt werden.

Die Teutonia Cosmo Modelle haben einen Einkaufskorb sowie den passenden Regenschutz als Zubehör dabei. Der Sportwagenaufsatz kann in vier Stufen in eine Liegeposition gebracht werden. Der Sitz ist drehbar, so dass das Kind die Umgebung betrachten oder mit seinen Eltern in Kontakt treten kann. Ebenso wie in einem Kindersitz spielt das Gurtsystem eine wichtige Rolle.

Durch ein 5-Punkt-Gurtsystem ist das Kind sicher angeschnallt und kann nicht aus dem Wagen herausfallen. Kommt ein Geschwisterchen hinzu, kann ein Geschwisterwagen von Hartan empfohlen werden. Bei Bevorzugung eines Buggys mit drei Rädern kann zur Marke Gesslein gegriffen werden. Einen Zwillingskinderwagen besitzt Hauck in seinem Sortiment.

Die flexiblen, wendigen, hochwertig verarbeiteten Kombikinderwagen von Teutonia Cosmo kosten um die 800 Euro. Wie Hauck zählt er damit zu den Kinderwagen der oberen Preiskategorie. Günstiger wäre im Vergleich ein Kinderwagen von ABC-Design.